Frühstückstreffen für Frauen in Waldbröl

 

Die nächsten Termine ...

Samstag, den 23.03.2019 ab 9:00 Uhr

Referentin

Tamara Hinz

Tamara Hinz

Tamara Hinz lebt mit ihrem Mann in Essen und ist Mutter von vier erwachsenen Kindern. Nach der Ausbildung zur Erzieherin absolvierte sie später noch eine theologische Ausbildung. Heute arbeitet sie als Buchautorin und Referentin für Lebens- und Glaubensfragen.

Thema

Brave Mädchen holt der Wolf

Nett und angepasst - ein typisches Frauenproblem?

In diesem Vortrag geht es um die „zu nette Frau“. Anhand des Märchens von Rotkäppchen werden in einem ersten Teil einige typischen Merkmale dieser angepassten Frau dargestellt. „Die zu nette Frau sagt Ja, wo sie eigentlich lieber Nein sagen würde oder auch Nein sagen müsste. Sie hat eine übergroße Einfühlsamkeit in die Wünsche anderer, aber eine mangelnde Einfühlsamkeit in die eigenen Wünsche. Kümmert sie sich doch einmal um sich selbst, ist das mit starken Schuldgefühlen verbunden. Sie wird mehr von anderen gelebt, als dass sie souverän und verantwortlich ihr eigenes Leben gestaltet.“

Aber Gott hat für unser Leben eine ganz andere Perspektive! Er möchte uns zu starken Frauen machen, die frei, seiner Bestimmung gemäß leben. Darüber hinaus will er uns befähigen, in guter Weise Grenzen zu setzten. Wie wir in diese Stärke und Freiheit hineinwachsen können – dazu bietet dieser Vortrag viele Gedankenanstöße.

 

Freitag, den 20.09.2019 ab 19:30 Uhr

Referentin

Elena Schulte

Elena Schulte -> weitere Infos:

Elena Schulte wurde 1982 in Solingen geboren. Nach dem Abitur verschlug es sie zum Theologiestudium an den Rand des Rheinlands. Hier lebt sie seit dem und hat dort neben Ihrer Berufung auch ihren Mann gefunden. Zu ihrer Familie gehören außerdem drei wundervolle Kinder. Elena Schulte arbeitet als Referentin, Moderatorin und Autorin. Wenn neben diesen Tätigkeiten noch Zeit bleibt, schätzt sie gute Freundschaften, Ideen mit Mut und Herz, Zeit an der Nähmaschine und einen Milchkaffee im Sonnenschein.

Thema

„Fräulein Wundervoll – Durch Gottes Liebe werden, wer ich bin“

Wenn das Leben zu oft von Terminen, To-Dos und den Anforderungen des Alltags bestimmt wird, kann einen das ungute Gefühl beschleichen, dass irgendetwas so gar nicht stimmt.

Dass man etwas Wichtiges verloren hat: Sich selbst! Aber da ist doch noch mehr! DU bist doch noch mehr!

Dieser Sehnsucht nach „Mehr“ ist die Referentin und Autorin Elena Schulte in Ihrem Buch „Fräulein Wundervoll – Durch Gottes Liebe werden, wer ich bin“ auf den Grund gegangen. Zusammen mit der Musikerin Meline Pacek gestaltet sie einen Abend mit einfühlsamen Liedern, kurzen Lesungen und poetisch-persönlichen Gedanken.